M├╝ller, Herta
Atemschaukel
Erscheint 2009
Hanser; , 19.00 €

Ich hatte Herta Müller im Oktober 2009 bei der Lesung in Freiburg, kurz nach der Verleihung des Nobelpreises an sie, gehört und war von ihrer Sprachkraft beeindruckt. Bald danach las ich ihr Taschenbuch "Herztier" und legte es wieder weg. Nix für mich. Ich schlich dann ein Jahr um die "Atemschaukel", aus dem ich sie lesen gehört hatte. Kleine Anekdote aus dem Abend im Freiburger Paulussaal. Der moderierende SWR- Kulturredakteur fragte Herta Müller (sinngemäÃč)" Wie ist es denn, wenn Sie jetzt am Morgen aufwachen und Ihnen wird bewuÃčt, daÃč Sie Literaturnobelpreisträgerin sind?" Ihre Antwort weiÃč ich nicht mehr wörtlich, aber der Redakteur sah danach recht dumm aus.
Sie ist eine unbestechliche und kluge Frau, das hatte mich da beeindruckt und deshalb nahm ich die Gelegenheit wahr, als die Schriftstellerin Herrad Schenk aus Pfaffenweiler im Oktober einen Lieratursalon anbot mit der "Atemschaukel".
Ich las mich sofort ein in das Schicksal des 17-jährigen Leo aus Siebenbürgen, der im Januar 1945, wie viele seiner Landsleute, von den Russen nach Sibirien verschleppt wurden. Aus Rache an Hitlers RuÃčlandfeldzug und an den mit den Nazis kollaborierenden Rumänendeutschen. Mit 17 in ein russisches Arbeitslager? Unvorstellbar, doch der Junge sah darin eine Chance! Es konnte ihm nicht schnell genug gehen. Denn er spürte, daÃč er anders war als andere junge Männer. Nach kurzer Zeit in dieser fremden Welt, in dem furchtbaren Hunger- und Heimweh-Elend, in dem unerbittlichen Arbeits-und Erschöpfungs-Delirium war ihm alles vergangen, auch die Lust auf sexueller Abenteuer.
Männer und Frauen vegetierten in den 5 Jahren nur noch und starben zuhauf.
Und dies alles zu beschreiben, und überhaupt in Worte zu fassen, gelang Herta Müller groÃčartig. Ja, nach 5 Jahren kommt Leo wieder heim, aber wie. Irgendwie
war er ja wieder bei seiner Mutter,seiner Familie, in seinem Dorf, aber er konnte das Lager nicht wie ein durchgeschwitztes Hemd ablegen. Er war das "Lager" selbst geworden.


Zurück zur Liste