Chagall, Bella
Erste Begegnung. Mit Zeichnungen von Marc Chagall
rororo TB; 208 S., Zeichnungen, Tb, 6.50 €

In diesem zärtlichen Erinnerungsbuch blickt Bella Chagall noch einmal zurück auf die mystisch-geheimnisvolle Welt ihrer Kindheit und Jugend. Bilder aus dem alten RuÃčland, Szenen aus einer versunkenen Zeit, erinnert und aufgezeichnet für den Lebensgefährten und von ihm mit zarter Hand illustriert.

Ein Buch, mit dem man komplett in eine andere Welt und eine andere Zeit eintaucht!

Bella Chagall wurde 1895 in Witebsk geboren, wo sie 1909 auch Marc Chagall kennenlernt und er sie als "Die Braut mit den schwarzen Handschuhen" erstmals porträtiert. Sie war das jüngste von sieben Kindern einer wohlhabenden Kaufmannsfamilie. 1914 Diplom für Literaturwissenschaften in Moskau und bis 1920 verschiedene Tätigkeiten am dortigen Theater. 1915 Heirat in Witebsk. Ab 1922 leben beide in Paris. Als sie 1935 zurückkehren, fanden sie dort mit Erschrecken den Antisemitismus wieder vor, den sie aus ihrer Jugend kannten und längt überwunden geglaubt hatten. Nach dieser "Rückkehr in die Vergangenheit" beginnt Bella Chagall zu schreiben, in der Sprache ihrer Kindheit, in jiddisch.


Zurück zur Liste